Selvaggio Blu

Angesehener Fernwanderweg durch wildes und ursprüngliches Gelände mit kniffligen Passagen und toller Aussicht
Wanderreisen
Erfahrungen & Bewertungen zu bbp.world

Highlights und Beschreibung

  • Einer der besten Wanderwege im Mittelmeerraum
  • Spannende Flora und Fauna
  • Anspruchsvolles Trekking, teilweise mit Abseilpassagen

Der Selvaggio Blù, das zu Deutsch wilde Blau, beginnt bei Santa Maria Navarrese und endet nach ca. 50 Kilometern in Cala Gonone. Dabei durchquert er eines der wildesten und ursprünglichsten Gebiete Sardiniens, welches durch die Abgeschiedenheit eine besondere Ruhe und Naturverbundenheit ausstrahlt.

Er wird zurecht als einer der schwierigsten Treks Italiens bezeichnet. In weglosem Gelände müssen Sicherungen gebaut, Kletterpassagen bis zum IV. Schwierigkeitsgrad überwunden und Tagesetappen von fünf bis zehn Stunden am  Tag absolviert werden. Hierbei sind Teamgeist, Toleranz und eine starke Willenskraft gefragt, zumal man auf der Wegstrecke auf jeglichen Komfort bezogen auf weiche Hotelbetten und Sterneköche verzichten muss.

Vielmehr geht es darum, den Komfort in der Schönheit der Natur, im Beisammensein mit Gleichgesinnten und der Meisterung dieser wirklich traumhaften Wanderung zu sehen und zu genießen. Denn der Selvaggio Blù ist einfach unfassbar schön! Ihr beginnt auf der Strecke, Euch eins zu fühlen mit dieser kargen, teil abweisend-öden Natur und es kommt bei den meisten ein Gefühl des Zeitlosen, des zur Ursprünglichkeit der Natur zurückkehrenden auf. Immer mit der Nähe zur Küste, den Lauten des türkisblauen Meeres und der Tiere, eröffnet sich Euch auf diesem Trek eine friedvolle und kraftspendende Ruhe. Für die Dauer des Treks seid Ihr umgeben von schroffen Bergmassiven, tiefen Felsschluchten und naturbelassenen Szenerien.

Übrigens entstand der Selvaggio Blù aus der Idee heraus, einen aufregenden Wanderweg möglichst nah am Meer verlaufen zu lassen. In den 80er Jahren haben die beiden toskanischen Alpinisten Peppino Cicalò und Mario Verin daher die vielen alten, jedoch verlassenen Hirten– und Köhlerwege im Supramonte von Baunei miteinander verbunden und zu einem in seiner längsten Form siebentägigen Wanderweg entwickelt.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

(M/A)
Fahrtzeit ca. %distance%

2. Tag: Duspiggius bis Portu Quau

(F/M/A)
Fahrtzeit ca. %distance%

3. Tag: Portu Quau bis Cala Goloritzè

(F/M/A)
Fahrtzeit ca. %distance%

4. Tag: Cala Goloritzè bis Ololbizzi

(F/M/A)
Fahrtzeit ca. %distance%

5. Tag: Ololbizzi bis Cala Sisine

(F/M/A)
Fahrtzeit ca. %distance%

6. Tag: Cala Sisine-Cala Luna bis Cala Gonone

(F/M/A)
Fahrtzeit ca. %distance%

7. Tag: Abreise

(F)
Fahrtzeit ca. %distance%

Impressionen

Ihr Reiseexperte
Louit Lippstreu
Reiseexperte
Dauer
Reiseziel
Teilnehmer
Preis
7 Tage
Sardinien
1-8 Personen
ab € 2995,-
Coordinates of this location not found

Enthaltene Leistungen

  • Professionelle Tourguides
  • Unterkünfte: landestypisches Hotels, Hirtenhütte, Gasthaus, Zelt
  • Vollpension inklusive alkoholfreien Getränken zu allen Mahlzeiten und jederzeit Trinkwasser
  • Aktivitäten inklusive aller Eintrittspreise
  • Equipment: Speziell für Kletterpassagen, Camping
  • Inlandstransport inklusive Tank, Fahrer, Maut- und Parkgebühren

Nicht enthalten

  • Flüge; Equipment: Trekkingschuhe, Trekkingkleidung, Schlafsack, Isomatte, Wanderrucksack;
  • Trinkgelder und Spenden als Eintrittsgebühr; Auslandskranken-versicherung

Termine und Preise

Abreisemonat einschränken
Reisetermine: Garantierte Durchführung (Reisedetailseite)
Reisestart/Reiseende
10.08. -
 16.08.24
Preis im DZ (p. P)
2.995 €
Durchführung
Garantiert
Hinweise
Preisstaffelung beachten
Reisestart/Reiseende
23.10. -
 29.10.24
Preis im DZ (p. P)
2.995 €
Durchführung
Hinweise
Preisstaffelung beachten

Preishinweise

Der angegebene Preis bezieht sich auf eine Gruppe ab drei Reisenden.

 

Preisstaffelung:

Ein Reisender: 6.099€

Zwei Reisende: 3.595€ pro Person

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Wanderreisen
Sardinien
SARMEM

Der ideale Mix auf Kultur genießen und Wandern im Herzen Sardiniens

7 Tage ·
 ab 1,700 €
  • Professionelle Tourguides ⇒ zum Profil von Sandra und Franco
  • Unterkünfte: landestypisches Hotels, Hirtenhütte, Gasthaus, Zelt
  • Abwechslungsreiche Vollpension inklusive alkoholfreien Getränken zu allen Mahlzeiten und Trinkwasser
  • Equipment:
  • Speziell für Höhlenentdeckung, Kletterpassagen, Camping