Seite wählen

Ceylon Adventure Tour

Die Faszination einer ganzen Insel auf dieser Tour aktiv und bewusst erleben  

Reiseart: Rundreise

Fokus: Natur, Mensch und Kultur; feste Unterkünfte, eigenes Fahrzeug

1-8 Teilnehmer

Exklusivbuchungen ab einer Person möglich; maximal 8 Personen

Highlights

Eco-Tour: Anpflanzung von Bäumen und tiergerechte Safaris mit Elefantenherden und LeopardenWanderungen in der Knuckles Range und spektakuläre Wasserfälle im Urwald entdecken; einen Wasserfall abseilen und Kajak fahren  

Ankunfts- und Abfahrtsort:

Colombo

Möglicher Reisezeitraum: 

Ganzjährig 

Tourdauer: 

8 Tage

Feste Tourentermine:

20.09.202028.09.2020  

(freie Plätze) 

01.03.202109.03.2021  

(freie Plätze) 

20.08.2021 – 28.08.2021  

(freie Plätze) 

01.10.2021 – 09.10.2021  

(freie Plätze) 

Zu jeder Zeit auf Anfrage

Preise:

1 Person:          2.749€

2-3 Personen:   1.545€ p.P.

4-5 Personen:   1.399€ p.P.

6-8 Personen:   1.249€ p.P.

 

Ceylon Adventure Tour

Erlebt auf dieser Tour die vielfältige Flora und Fauna und die kulturellen Schönheiten Sri Lankas. Unter anderem auf einer Safari im Maduru Oya National Park, mit riesigen Elefantenherden; im Horton Plains National Park, mit endemischen Vögeln; auf einer der landschaftlich reizvollsten Zugfahrten der Welt, entlang von Teeplantagen, nebelverhangenen, tiefgrünen Bergen und wunderschönen Hügeln oder beim Kajakfahren und Zelten im Regenpark, in dem ihr zahlreiche spektakuläre Wasserfälle entdecken werdet 

Diese Tour ist eine Einladung an alle Natur- und Kulturliebhaber, welche Insel und Menschen aktiv kennen lernen wollen. In der Gestaltung der Aktivitäten durch das eigene Fahrzeug flexibel, lassen sich auch Wanderungen und Besichtigungen individuell gestalten. 

Wir kümmern uns um:

N

Professionelle Tourguides

N

Unterkünfte: landestypische Hotels, Gasthaus, Forrest Hotel, Zelt

N

Vollpension inklusive alkoholfreien Getränken zu allen Mahlzeiten und jederzeit Trinkwasser

N

Aktivitäten inklusive aller Eintrittspreise

N

Equipment:
Speziell für Kajakfahren, Wasserfall abseilen, Camping

N

Inlandstransport inklusive Tank, Fahrer, Maut- und Parkgebühren

Ihr kümmert euch um:

M

Flüge 

M

Equipment: Trekkingschuhe, Trekking Kleidung

M

Trinkgelder und Spenden als Eintrittsgebühr

M

Auslandskrankenversicherung
⇒ zu den Angeboten

 

Reiseverlauf

Tag 1: Fahrt von Colombo nach Kandy  

» Besuch einer Teeplantage

» Anpflanzen von Bäumen

Euer Guide erwartet Euch am Vormittag direkt in der Ankunftshalle des Flughafens. Falls Ihr Euch schon auf Sri Lanka befindet, holt er Euch auch gerne an einem alternativen Ort in Colombo ab. Nach der Begrüßung fahrt Ihr zu einer typisch sri-lankischen Teeplantage und schaut Euch an, wie Euer Tee hergestellt wird. Eine absolute Spezialität auf Sri Lanka 

Im Anschluss genießt Ihr ein landestypisches Mittagessen im örtlichen Robin Hood Village. Am Nachmittag erkundet Ihr die traumhafte Umgebung des Simpson’s Forest Hotels und das imposante Gelände des Hotels selbst. Beeindruckende Natur umgibt Euch – besonders geschütztes Waldgebiet und Teeplantagen wo das Auge hinsieht! Es eröffnen sich Euch außerdem faszinierende Blicke auf die Hunnasgiriya Mountain Range, mit ihren an den Wolken kratzenden Gipfeln und den saftig grünen Hängen.  

Am Abend werden Bäume angepflanzt. Damit gleicht Ihr den auf der Tour durch die Fahrt anfallenden Kohlenstoffausstoß im Vorhinein aus und leistet damit einen wichtigen Teil im Sinne des ökologisch verantwortungsvollen Tourismus. Für jede 100 zurückgelegten Fahrkilometer wird ein Baum gepflanzt. Und um diese wird sich dann nach Anpflanzung auch so lange gekümmert, bis sie eigenständig wachsen! Der Küchenchef des Hotels ist im Programm ‘Leave No Trace’ geschult. Ein Programm, welches sich mit dem bewussten und verantwortungsvollen Umgang mit Nahrungsmitteln beschäftigt.  

Simpson’s Forest Hotel  |  ◎ Erkundungstouren auf dem und um das Hotelgelände individuell gestaltbar  

Tag 2: Wanderung in der Knuckles Range 

» Wanderung in traumhafter Natur mit hoher Biodiversität

» Imposante Wasserfälle

Die Knuckles Range stellt eine zentrale, recht unberührte Bergregion auf Sri Lanka dar. Insgesamt 9 Gipfel mit über 1.200 Metern ragen hier empor. Fünf davon vermitteln den Eindruck, es handle sich um riesige Handknöchel. Demnach auch Knuckles – Knöchel. Der höchste dieser fünf Gipfel misst stolze 1.864 Meter. Die hiesigen Berge werden auch Nebelberge genannt. Die Region verfügt über eine hohe Biodiversität und über eine mannigfaltige Flora und Fauna.  

Ihr unternehmt eine ausgiebige Wanderung in der Range und findet dabei friedvolle Stille und wunderbare Natur, während sich Euch auf dem Weg immer wieder imposante Ausblicke ergeben. Zum Mittagessen gibt es eine besonders leckere, stärkende Überraschung! 

Am Nachmittag setzt Ihr Eure Wanderung fort und streift vorbei an majestätischen Wasserfällen. Insgesamt werdet Ihr heute 4 Wasserfälle entdecken, die zu den schönsten des Landes gehören. Übernachtet wird heute auf einem gemütlichen Campingplatz (mit Toiletten und solider Grundausstattung) und einer grandiosen Umgebung. 

Privater Campingplatz  |  ▲ Knuckles Range: 900m-1.300m  |  ◎ 6-7h Wanderung  

Tag 3: Aufenthalt in der Knuckles Range

» Eintauchen in lokale Kultur

» Großes BBQ-Dinner am Abend  

Am heutigen Tag lernt Ihr die sri-lankische Kultur näher kennen. Ihr schlendert durch ein lokales Dorf in der Knuckles Range, dem sogenannten Misty Valley Village. Man möchte meinen, hier sei die Zeit gewissermaßen stehen geblieben. Es bestehen weitreichend traditionelle Lebensbedingungen und die Einheimischen sind unglaublich einladend und höflich und freuen sich sehr, in respektvollem Umgang mit Besuchern in Kontakt zu kommen. So lernt man eine Menge über die Geschichte und die ethnische Kultur des Landes und erfreut sich an bezaubernden Begegnungen. Weiterführende Erkundungstouren in der Knuckles Range sind heute individuell gestaltbar 

Kulinarisch verwöhnt werdet Ihr heute beim Mittagessen mit lokalen Spezialitäten aus Zentral-Sri Lanka, genossen am Flussufer des Dorfes und am Abend mit einem ausgiebigen BBQ-Dinner auf dem Camping Platz.  

Privater Campingplatz  |  ▲ Knuckles Range: 900m-1.300m  |  ◎ 3-4h Spaziergang, Erkundungstouren individuell gestaltbar 

Tag 4: Fahrt von der Knuckles Range nach Mahiyanganaya 

» Historischer Mahiyanganaya Tempel

» Safari mit Elefantenherden, Leoparden und Wasserbüffeln 

» Darüberhinaus im Nationalpark: eine hohe Biodiversität mit teils endemischen Arten

Der Vormittag steht Euch zur freien Verfügung. Macht es Euch am hoteleigenen Pool bequem, entspannt Euch auf dem Gelände des Resorts oder erkundet Mahiyanganaya. In diesem pittoresken Örtchen, gelegen am Mahaweli Fluss im Badulla Distrikt, soll einst der Buddha bei seiner ersten Reise auf Sri Lanka zu Besuch gewesen sein. Der hier gelegene, historische Mahiyangana Tempel ist im ganzen Land bekannt, erstaunt durch seine imposante Architektur und seine umliegenden Bauwerke und ist in jedem Fall einen Besuch wert.  

Am Nachmittag steht ein absolutes Highlight Eurer Tour an. Ihr brecht auf in den Maduruoya Nationalpark und unternehmt eine ausgedehnte Safari durch den am 9 November 1983 eröffneten Park mit gut 58.850 Hektar Fläche.  

Mit hoher Wahrscheinlichkeit werdet Ihr hier Elefantenherden von bis zu 50 bis 100 wilden Elefanten begegnen. Diese riesigen Gruppen- bzw. Familienverbände stellen ein faszinierendes Naturschauspiel dar und gehören auf Sri Lanka zu einer absoluten Besonderheit. Generell ist die Fauna des Parks ausgesprochen vielfältig und beinhaltet teilweise endemische Arten und andere seltene Tiere. So sind hier unter anderem Leoparden und Wasserbüffel zu Hause. Der Reichtum des Nationalparks an kleinen und großen Säugetieren stellt einen wichtigen Bestandteil von Arterhaltungsprogrammen des Landes dar. Freut Euch auf unvergessliche Beobachtungen!  

Kevan’s Casa Resort  |  ◎ Erkundungstouren durch Mahiyanganaya individuell gestaltbar, 5-6h Safari 

Tag 5: Fahrt von Mahiyanganaya nach Ella

» Idyllische Zugfahrt ins Landesinnere

» Erkundung des Horton-Plains-Nationalparks

» Vielfältige Flora und Fauna

Macht eine der landschaftlich reizvollsten Zugfahrten der Welt entlang von Teeplantagen, nebelverhangenen, grünen Bergen und wunderschöner Hügellandschaft im Landesinneren. Es geht früh los, damit ihr die schönsten Szenerien des Teelandes einfangen könnt. Anschließend schlendert Ihr durch traumhafte Landschaften und genießt die Euch umgebende friedvolle Natur.  

Im Horton-Plains-Nationalpark befindet Ihr Euch im zentralen Hochland und gleichzeitig der höchstgelegenen Ebene Sri Lankas. Eine enorme Artenvielfalt und wundervolle Panoramablicke zeichnen dieses hügelige Plateau aus, das seit 2010 in die Liste des UNESCO-Weltnaturerbes aufgenommen ist. Es liegt in einer Höhe von etwa 2.100 bis 2.300 Meter und der Erdboden ist oft rötlichgelb 

Nachdem der Sri-Lanka-Elefant hier seit Mitte des 20. Jahrhunderts verschwunden ist, stellt der Sambar, oder auch Pferdehirsch, das größte Säugetier dar. Mit einem beeindruckenden Geweih und einer Schulterhöhe von 100 bis 160 cm ein wahrlich prachtvolles Tier. Andere Bewohner sind unter anderem der westliche Ceylon-Hutaffe, der Sri-Lanka-Leopard oder das Sri-Lanka-Riesenhörnchen. Auch hier sind durch die besonderen, nur hier herrschenden Bedingungen einige Arten endemisch, also einmalig auf der Erde. Und für die Vogelliebhaber unter Euch: Mit dem benachbarten Peak Wilderness Sanctuary beherbergt die Gegend ganze 21 (!) Vogelarten, die es nur hier gibt. Vier davon nur im Horton-Plains-Nationalpark.  

Auf Eurer Erkundungstour streift Ihr zusätzlich die Baker’s Falls. Diese Wasserfälle mit einer Höhe von etwa 20 Metern gehören zu den schönsten des Landes und werden von den Einheimischen oft mit dem (geographischen) Ende der Welt in Zusammenhang gebracht. Euer Guide erzählt Euch die Geschichten dazu gerne vor Ort!  

Serenite Ella  |  ◎ Erkundungstouren im Landesinneren individuell gestaltbar 

Tag 6: Fahrt von Ella nach Deniyaya 

» 5 eindrucksvolle Wasserfälle im Regenwald entdecken

» Entspannung im Naturpool

Nach einem entspannten und kräftigenden Frühstück macht Ihr Euch heute auf, den Regenwald rund um Deniyaya zu entdecken. Auf einem 4×4 Jeep begebt Ihr Euch auf eine aufregende Erkundungstour und steuert insgesamt 5 Wasserfällen im Regenwald an, die alle ihren eigenen Charakter haben. Ihr ‘jagt’ dabei dem schönsten hinterher, bestaunt die teilweise versteckten, teilweise pompösen Wasserfälle und genießt dabei Atmosphäre des Waldes. Zum Mittagessen gibt es eine Spezialität des Landes, zubereitet von einer hier ansässigen Dorfbewohnerin (wir wollen nicht zu viel verraten, aber es hat etwas mit Bananenblättern zu tun).  

Im Anschluss erkundet Ihr zu Fuß die eher unzugänglichen Bereiche des Waldes. Wenn gewünscht, lässt sich dabei ein Bad in einem ‘Naturpool’ nehmen. Eine besondere Erfrischung und ein unvergessliches Erlebnis. Am Abend wird unter einem tollen Sternenhimmel ein großes BBQ-Dinner auf dem Camping Platz veranstaltet und Ihr macht es Euch an einem Lagerfeuer gemütlich.  

Camping im Regenwald  |  ◎ 4-5h Erkundungstour mit dem Jeep, Erkundungstour zu Fuß individuell gestaltbar  

Tag 7: Fahrt von Deniyaya nach Kalawana 

» Kajakfahren durch den Regenwald

» Mittagessen bei Einheimischen mit sri-lankischen Spezialitäten  

Am Vormittag durchlauft Ihr eine Schnellschulung im Kajakfahren. Danach begebt Ihr euch auf ein Abenteuer sondergleichen. Ihr fahrt im Regenwald entlang an dichter Vegetation, einheimischen Tieren und verschlafenen Dörfern. Dabei überquert Ihr Stromquellen der Klassen und und holt Euch dabei ordentlich Adrenalin ab. Zu Mittag wird in einem kleinen Dorf gegessen, wobei es abermals regionale Leckereien gibt. Den Abend lasst Ihr, nachdem Ihr zurück gefahren seid, in Eurer gemütlichen Unterkunft ausklingen.

Laya Leisure  |  ◎ 5-6h Kajakfahrt     

Tag 8: Fahrt von Kalawana nach Colombo

» Einen Wasserfall abseilen

Am letzten Tag steht noch einmal ein Highlight an. Am Vormittag fahrt Ihr zu einem 21 Meter hohen Wasserfall im Regenwald. Ihr bekommt Instruktionen und Ausrüstung von einem erfahrenen Übungsleiter, der Euch auf den Weg hinauf per Felsklettern und mit dem Abseilen selbst vertaut macht. Dabei greift Ihr nur auf die hochwertigste Ausrüstung zurück. Ihr seilt Euch dann vom Wasserfall hinab. Ein grandioses Erlebnis, welches Euch sicher in Erinnerung bleiben wird.  

Nach einem letzten Mittagessen in der Nähe eines Flusses werdet Ihr von Eurem Guide zum Flughafen bzw. zu einem alternativen Punkt in Colombo gefahren.  

Auf Wiedersehen und Namaste!  

Routenverlauf: Tag 1 bis 7