24/7 per Anruf oder WhatsApp: +49 15209814888 contact@bbp.world

Georgiens Gipfel und Täler

Die schönsten Bergregionen auf traumhaften Wanderungen genießen und die Blüte des Kaukasus zu Fuß liebgewinnen 

Reiseart: Erlebnisreise
Fokus: Wandern und Natur; Zelte und feste Unterkünfte, eigenes Fahrzeug zwischen den Wanderungen
Highlights
Die tolle Bergregion rund um Tuscheti genießen; den Atsunta Pass und die Tschauchi Gebirgskette, die ‘georgischen Dolomiten’, kennenlernen; historische Denkmäler bestaunen
1-8 Teilnehmer
Exklusivbuchungen ab einer Person möglich; maximal 8 Personen; ideal für Fotografinnen und Fotografen

Ankunfts- und Abfahrtsort:

Tbilisi

Möglicher Reisezeitraum: 

Juni – Ende Septmber

Tourdauer: 

8 Tage

Feste Tourentermine:

20.06.2023 – 27.06.2023  

(freie Plätze) 

Zu jeder Zeit auf Anfrage

Preise:

1 Person: 2.199€

2-3 Personen: 1.695€ p.P.

4-8 Personen: 1.349€ p.P.

Georgiens Gipfel und Täler

Georgiens vielfältige Landschaften, die saftig grünen Wiesen und kristallklaren Bergseen, die satten Überbleibsel aus der weireichenden Geschichte des Landes – es gibt unendlich viel zu sehen und entdecken. Und wie ließe sich der ganze Glanz besser kennenlernen als beim Wandern.

Auf dieser achttägigen Erlebnisreise erwandert Ihr Pässe und Täler. Passiert architektonische Denkmäler und historische Mahnmale. Schlaft friedvoll unter dem prachtvollen Sternendach.

Ihr seid mit Eurem Fahrzeug flexibel und könnt die Wanderungen teilweise individuell gestalten.

Wir kümmern uns um:
N

Unterkünfte:
landestypische Hotels, Gasthäuser, 
Zelt 

N
Vollpension inklusive alkoholfreien Getränken zu allen Mahlzeiten und jederzeit Trinkwasser
N

Aktivitäten inklusive aller Eintrittspreise

N

Inlandstransport inklusive Tank, Fahrer, Maut- und Parkgebühren

N

Packliste

Ihr kümmert euch um:
M
Flüge
M
Equipment: Trekkingschuhe, Trekking Kleidung, Wanderrucksack Schlafsack
M
Trinkgelder und Spenden als Eintrittsgebühr
M
Empfehlung von uns für dich: Barfußschuhe für die spürbare Erdung von unserem Partner Saguaro (Gutscheincode -10%: BBPWORLD)
M
Auslandskrankenversicherung
⇒ zu den Angeboten

 

Reiseverlauf

Tag 1: Ankunft in Tbilisi, Transfer nach Telawi

» Abendspaziergang in Telawi

Mogzande bzw. Herzlich Willkommen in Georgien!  

Nachdem Ihr von Eurem Guide vom Flughafen abgeholt werdet, geht es direkt nach Telawi, der Provinzhauptstadt der Region Kachetien im Osten des Landes. Mit einer reichen Geschichte und eingebettet in fabelhafte Natur bildet sie den ersten spannenden Tourpunkt. Ihr unternehmt einen gemütlichen Spaziergang durch die Stadt und entdeckt die historischen, architektonischen und landschaftlichen Monumente. 

Tag 2: In Tuschetien: Omalo und Dartlo

» Wundervolles Tuschetien kennelernen

Nach einem reichhaltigen Frühstück macht Ihr Euch auf den Weg nach Tuscheti, eine der schönsten Bergregionen Georgiens. Auf dem etwa fünfstündigen Weg eröffnen sich Euch prachtvolle Landschaften und die diverse kulturelle Vielfältigkeit. Angekommen in Omalo, dem ‘Hauptdorf’ von Tuscheti, wartet ein leckeres Mittagessen auf Euch, bevor Ihr Euch bei einer kurzen Wanderung die Beine vertretet und das Dorf und die Umgebung kennenlernt. Die Nacht verbringt Ihr in Dartlo, mit seinen berühmten altertümlichen Steintürmen. 

Tag 3: Prikita Tal

» Wilden Ziegen und Schafen über den Weg laufen

» Kulturellem Erbe begegnen

Heute beginnt die Wanderung. Sie verläuft bei moderater Wegstrecke durch das Prikita Tal. Wunderschöne Natur mit vielschichtiger Flora und Fauna. So begegnet man gegebenenfalls wilden Schafen mit großen Hörnern und Bergziegen und kann hier ansässige Vogelarten bestaunen. Es geht vorbei an einem alten, für die Region typischen Dorf, bevor man am Nachmittag den Zeltplatz erreicht. Genießt die Nacht inmitten herrlich ruhiger Natur!  

Tag 4: Atsunta Pass

» Einen der schönsten Treks Georgiens bewandern

» Unter atemberaubendem Sternendach übernachten

Nachdem der Tag gestern super als Einstieg genutzt werden konnte und Ihr Euch in Wanderstimmung gebracht habt, steht heute die erste Herausforderung an. Ihr überquert den Atsunta Pass. Für viele der schönste Treck in Georgien und wahrlich fabelhaft eingebettet in saftig grüne Graslandschaften – eine Landschaft wie gemalt! Ihr steigt 1.000 Meter empor, bevor Ihr wieder 500 Höhenmeter absteigt. Es wird anstrengend, aber der Auf- und Abstieg sind ohne Weiteres machbar. Am Abend erwartet Euch wieder eine friedvolle Ruhe unter dem Sternendach. 

Tag 5: Fahrt von Ratscha nach Lentechi 

» Geschichte und Kultur der Region in Dorfmuseen erleben

» Das einmalige Schatili kennenlernen

Ihr genießt einen ruhigen Morgen und macht Euch in aller Ruhe auf den Weg nach unten. Der Abstieg dauert etwa zwei Stunden und entführt Euch erneut auf einen tollen Treck durch glanzvolle Natur und vorbei an kulturellen Erben der Region. Im Dorf Mutso, auf etwa 1.600 Metern Höhe, angekommen besichtigt Ihr das hochinteressante Dorfmuseum mit allerlei Wissenswertem über Region und Geschichte. Von hier aus werdet Ihr von einem Fahrzeug abgeholt und fahrt eine gute halbe Stunde nach Schatili, wo Ihr bei Interesse ein zweites Museum besucht.  

Bei einem abendlichen Spaziergang lernt Ihr Schatili mit seiner außergewöhnlichen mittelalterlichen Architektur und seiner besonderen Bauweise der Häuser kennen. Die Stadt dienste früher als Festung und ist von damaligen Landesgrenzen geprägt. Den Abend verbringt Ihr im typischen Gästehaus und genießt ein weiches und bequemes Bett.  

Tag 6: Schatili und Roschka

» Typisches regionales Frühstück

» Erste Eindrücke der Tschauchi Gebirgskette

Nach einem für die Region typischen Frühstück besteht die Möglichkeit zu einem Treck um Schatili herum, um neue Eindrücke dieses besonderen Ortes zu sammeln, ehe Ihr die Fahrt nach Roschka antreten. Roschka liegt in der Tschauchi Gebirgskette inmitten beeindruckender Natur. Ihr wandert etwa eine Stunde zu Eurem Zeltplatz und habt im Camp dann den Nachmittag zur freien Verfügung. Es lassen sich erste Trecks unternehmen und die traumhafte Umgebung entdecken. Es ist ratsam, sich für den morgigen Tag auszuruhen und Kräfte zu sammeln.  

Tag 7: Tschauchi Gebirgskette

» In den georgischen Dolomiten

» Übernachtung im Tschauchi Basecamp

Am Morgen beginnt das Abenteuer. Ihr wandert heute über einen 3.300 Meter hohen Pass im Tschauchi Gebirge. Teile der Tschauchi Region sind unter anderem als die georgischen Dolomiten bekannt und wahrlich eindrucksvoll! Die Wanderung, die in Schwierigkeit und Anstrengungsgrad leicht bis mittel herausfordernd ist, dauert je nach Auslegung fünf bis sieben Stunden und endet für Euch im Tschauchi Basecamp. Bei Eurem letzten gemeinsamen Abend mit Eurem Guide lasst Ihr das Vergangene Revue passieren und genießt das Abendessen, nach einem wundervollen Tag. 

Tag 8: Tourende

» Gergeti Kloster

Eine kurze Wanderung bringt Euch ins Dorf Dschuta, wo Ihr mit dem Fahrzeug abgeholt werdet. Die Fahrt führt Euch über Stepantsminda zum Gergeti Kloster. Die Kreuzkuppelkirche ist eines der weltweit bekannten Symbole Georgiens und in seiner Geschichte und Architektur bemerkenswert!  

Nachdem ihr die Kirche und die ihr umliegende, traumhafte Natur genossen habt, geht es für Euch nach Tiblisi. Ihr werdet Ihr entweder zum Flughafen oder an einen alternativen Endpunkt gefahren.  

Auf Wiedersehen und Madloba!  

Warum mit bbp.world reisen?